Deutsche Meisterschaften im Kanupolo

Herren:
Nach einem Turniersieg in Philippsburg, dritten Plätzen beim Turnier in Prag und auf der Bayerischen stand in den letzten Tagen für die Herrenmannschaft die Aufstiegsrunde im Rahmen der Deutschen Meisterschaft in Essen an. Ziel war der Klassenerhalt in der 3. Liga.
Diesen konnte man erfreulicher Weise bereits am ersten Wettkampftag sichern und wurde abschließend Achter.
Ergebnisse: Vorrunde
KVN – DJK Ruhrwacht Mülheim 2:5
KVN – Mülheimer KSF 4:1
KVN – Wuppertaler KC 3:2
KVN – KP Münster 1:3
KVN – Leipziger KC 2:4

Playoffs
KVN – KV Kiel (späterer 1.) 1:6
KVN – Braunschweiger KC 4:6
KVN – DJK Ruhrwacht 3:4

Es spielten:
1 Bernd Herrgottshöfer
2 Nikolas Noll
3 Heye Schmidt-Bergemann
5 Adrian Rodriguez
6 Franz Köhler
8 Alexander Vogel

 

Damen:
Pia Schwarz wurde mit dem PSC Coburg in der Damen-Bundesliga erneut Deutsche Meisterin.
Lisa Huber wurde mit den Damen des DRC Neuburgs in der 2. Liga Siebter.

 

Bronzene Ehrennadel des Deutschen Kanu-Verbandes:
Im Rahmen des Ehrungsabends für unsere Nationalmannschaften zum Gewinn und der Verteidigung beider Titel bei den World Games vor wenigen Wochen, bekam unser Polowart Bernd Herrgottshöfer für seine langjährige Funktionärstätigkeiten im DKV die Ehrennadel vom DKV-Präsidenten überreicht.

Dieser Beitrag wurde unter Kanu-Verein-oeffentlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.